Yoga in der Schwangerschaft

Schwangerschaft und Geburt – dieser Zeitraum bringt enorme körperliche und emotionale Veränderungen mit sich. Es ist eine Zeit, die von besonderen Erfahrungen bestimmt ist. Diese Erfahrungen resultieren einerseits aus körperlichen Veränderungen, andererseits aus der Auseinandersetzung mit neuen Gefühlen.

Das Praktizieren von Yoga während der Schwangerschaft fördert geistiges und körperliches Wohlbefinden sowie Ausgeglichenheit. Die Übungen wirken kräftigend, aber auch entspannend und schaffen durch das Dehnen mehr Raum für Ihr Baby.

Sanfte Bewegungen können helfen, Rückenschmerzen vorzubeugen und insbesondere die Beckenbodenmuskulatur zu kräftigen. Außerdem können Sie über einen längeren Zeitraum Atemtechniken einüben und sich so auf die Geburt vorbereiten.

Inhalte des Kurses
Kontrolle und Stärkung der gesamten Muskulatur.
Reduzierung von unangenehmen Begleiterscheinungen wie z.B. Rückenschmerzen, Müdigkeit und Übelkeit.
Das bewusste Verbinden von Atem und Bewegung ermöglicht, die enge Verbindung zu ihrem Baby zu vertiefen.
Entspanntes Erleben der Zeit vor der Geburt.

Nach der Geburt bietet der Kurs “Yoga für Mutter & Baby” die Möglichkeit, die Yogapraxis mit dem Baby zu intensivieren und gleichzeitig die Rückbildung zu unterstützen.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.